Die Praxis-HAK
Unser Schulfilm
Individuelle Lernbegleitung
Individuelles Fördersystem
Stundentafeln
Die neue RDP / AP          
EE-Zertifizierung            
Strategische Zeitleiste
   Abschlussprojekte in den Ausbildungsschwerpunkten
Übungsfirmen
Patenfirmen                   
Sprachen
Naturwissenschaften     
Schulsport  mit  Sport-    und  Eventmanagement
Bibliothek / Medi@thek
Rechtslehre
EDV-Kustodiats-Info
IFOM / OMAI
ECDL
C o o l  -  HAK/HAS
COOL-Jahrestagung 2016
COOL-Jahrestagung 2015
COOL konzentriert 2014
COOL-Jahrestagung 2014
COOL-Coaching 2013
COOL-Space
Die Re-Zertifizierung
Cool im SJ 2006/07
Das Cool-Center
Die Cool-Ecke
Netzwerkpartner
Das Zertifikat
Die Cool-Teams seit 2003
Berichte 2003/04
Presse-Echo
E v A
Bildungscluster
Projekt IT-Schulnetzwerke
•  Unsere Praxis im Archiv


Unsere Sponsoren

 Besuche unsere Sponsoren!
 
 
Klassenbuch
Webmail  Login
Moodle    Login
LMS         Login
 


 
 Das Portal der Wirtschaftsakademien Kärntens!
 
 ...wir sind zertifiziert!
 
 ...und das sind wir selbst!

 Mettingerstraße 16
 9100 Völkermarkt
 Tel.: 04232 / 2039
 Fax: 04232 / 2039 - 20
 E-Mail Adresse:
 bhak-voelk@lsr-ktn.gv.at
             Impressum

 
Redakteure
 
 mail to webmaster: h.e. 

 
COOL-Jahrestagung 2016


"Demokratie Lernen"

Die COOL-Jahrestagung fand dieses Jahr in Steyr statt und beschäftigte sich mit dem Aspekt des wechselseitigen Zusammenspiels von Demokratie und Lernen im COOL-Unterricht. Theoretische und praktische Aspekte wie das Lernen von Demokratie, Lernsettings, Schulkultur sowie Partizipation und Übernahme von Verantwortung wurden näher beleuchtet und in aufschlussreichen Workshops sowohl diskutiert als auch ausprobiert.

Außerdem feierte das Entwicklerteam der Unterrichtsmethode "COOL" (Kolleginnen und Kollegen der HAK Steyr) sein 20-jähriges Jubiläum. Wir gratulieren nochmals und dürfen uns als Handelsakademie, dank der Initiatorin an unserer Schule, Frau Mag. Margerita Katogyritis, selbst schon seit 12 Jahren zur COOL-Community zählen. Bei dieser Community handelt es sich um inzwischen beachtliche 66 zertifizierte COOL-Schulen in ganz Österreich (www.cooltrainers.at).

Der COOL-Gedanke greift aufgrund seiner Wirksamkeit außerdem zunehmend auf das benachbarte Ausland über. So konnten wir uns bei der diesjährigen Jahrestagung auch mit Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland und Holland austauschen.

Was ist COOL eigentlich und was bringt es?

   

Über die genauen Richtlinien der Unterrichtsmethode "COOL" wurde auf unserer Homepage bereits mehrfach berichtet (siehe [hier] bzw. links im Menü). Vereinfacht gesagt ist die COOL-Methode die beste Vorbereitung auf das zukünftige Berufsleben und auf die standardisierte Reife- und Diplomprüfung, kurz auch kompetenzorientierte Zentralmatura genannt, da die Jugendlichen durch kontinuierliche Übung lernen, wie man sich theoretische Inhalte selbst am besten aneignet und praktische Aufgaben eigenständig löst.

Da Partner- und Gruppenarbeit zwei der Leitprinzipien des COOL-Unterrichts sind, entwickeln die Schülerinnen und Schüler langfristig auch Teamfähigkeit und lernen so Eigen- und Fremdverantwortung zu tragen.

All dies geschieht unter altersgerechten Rahmenbedingungen, d.h. in einer Form von "Light-Arbeitsalltag", da die Lehrkräfte regelmäßig Feedback zur Arbeit geben und jederzeit unterstützend hinzugezogen werden können.

In einem Wechsel mit "herkömmlichen" Unterrichtsmethoden erfahren die Schülerinnen und Schüler so auch, wie es sich anfühlt, im Beruf sowohl zu führen als auch geführt zu werden. Grundsätzlich ist also zu beobachten, dass eine Mischung aus COOL und konventionellen Unterrichtsmethoden optimale Lernerfolge und Berufschancen verspricht.

Mag. Cornelia Konrad, Mag. Margit Ragger